Friesenwälle 

  

Friesenwälle entstanden ursprünglich in den Marschgebieten Frieslands da es dort keine Steinbrüche und kaum Holz gab, das sich zu Zäunen verarbeiten ließ, so dass die Bewohner auf Findlinge angewiesen waren, die sich auf den Feldern fanden.

Echte Friesenwälle sind nicht verfugt, sondern aus den lose aufeinandergelegten Steinen gebaut, oben schließt eine Erdschicht ab. Aufgrund ihres ästhetischen Werts sind diese Mauern mittlerweile über Friesland hinaus verbreitet. Sie sind aber aufgrund der Kunstfertigkeit, die dem Erbauer abverlangt wird, entsprechend teuer.